Physiotherapie & Prävention Andreas Lange

Hände helfen heilen

News

Die Kinesio-Taping Therapie

Die  Behandlungsmethode Kinesio Taping ist eine ganzheitliche und medikamentenfreie Therapiemethode mit einem außergewöhnlich breiten Anwendungsspektrum. Sie wird bei alltäglichen Beschwerden unterschiedlichster Art als Schmerztherapie erfolgreich eingesetzt.

Es gibt eine Vielzahl von Anwendungsmöglichkeiten mit schnell einsetzenden, für die Betroffenen oft herausragenden Therapieerfolgen.

Aus dem Profisport ist diese Art des Tapens nicht mehr wegzudenken. Das Kinesio- Taping wird regelmäßig bei Sportverletzungen eingesetzt, um sofort schnelle Hilfe bieten zu können.

Das Wort Kinesiotaping wird übrigens aus dem Altgriechischen abgeleitet: kinesis (kinesio) - Bewegung, logos (logie) - Lehre . Die Wörter Tape und Taping kommen aus dem Englischen und werden sinngemäß mit Band und Umwicklung mit Band übersetzt.

Kinesio-Taping findet auch Einsatz in komplexen Therapiekonzepten.
So zum Beispiel in der Brustkrebsnachsorge. Hierbei wird Kinesio-Taping neben der manuellen Lymphdrainage mit Lymphtape-Anlagen als begleitende, kontinuierlich wirksame Lymphtherapie eingesetzt.

Beispielanwendungen Kinesio-Taping:

Sprunggelenk: Verstauchungen, Fersensporn, Arthrose, Bänderdehnungen
Wade: Wadenkrämpfe
Knie: Patellaspitzensyndrom, Knirsch- Reibegefühl beim Beugen des Knies, Schmerzen in der Bewegung, regelmäßiges Anschwellen des Knies
LWS: Bandscheibenvorfall, Ischiasprobleme
BWS: Verspannungen, Atembeschwerden, Stechen in der Brust, Haltungsschäden
Nacken/Schulter: Verspannungen, Haltungsschäden